Weltlicher Trauer-Redner


Viele Menschen legen im Leben keinen Wert auf Religion. Warum sollte es dann nach dem Leben anders sein: Für ein Begräbnis und eine Trauerfeier ist kein Priester erforderlich. Vielmehr gibt es seit langem dafür auch weltliche Trauerredner. jükö - KopieWeltliche Trauerredner helfen bei der Vorbereitung und Ausgestaltung einer Trauerfeier und nehmen sich Zeit mit den Angehörigen in Ruhe alles Notwendige zu besprechen, um den Vorstellungen der bzw. des Verstorbenen gerecht werden zu können.

Ein langjährig tätiger Trauerredner ist Jürgen Köster in Wuppertal. Er hat inzwischen mehr als 20 Jahre Erfahrung als weltlich-humanistischer Redner und steht bei der Planung einer nicht-religiösen Trauerfeier zur Verfügung. Ein solcher letzter Abschied ist immer etwas ganz Persönliches – gleich ob Erd- oder Feuerbestattung. Daher steht auch die bzw. der Verstorbene im Mittelpunkt einer solchen Feier und entsprechend wird eine persönlich gehaltene Rede vorbereitet, die z.B. auch mit der Lieblingsmusik der bzw. des Verstorbenen umrahmt werden darf.

Diese und weitere Fragen werden im persönlichen Vorgespräch mit den Hinterbliebenen bei der gemeinsamen Vorbereitung der Trauerfeier bedacht. Jürgen Köster ist als Trauerredner in Wuppertal und im gesamten Bergischen Land tätig – aber eben auf der weltlichen Seite. Die Zeitschrift „talwaerts“ aus Wuppertal hatte dazu kürzlich ein Portrait veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Beistand beim Abschied eines geliebten Menschen gibt es
telefonisch: 0202 – 46 04 555
oder per E-Mail: hier

 

Advertisements