Gibt es Atheisten-Phobie?


Atheisten werden eher eines Verbrechens verdächtigt als Gläubige. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Vergleichsstudie, die negative Vorurteile über Atheisten untersuchte.

Mit der Studie wird die Vermutung belegt, dass Atheisten häufiger mit Verbrechen in Verbindung gebracht werden als Gläubige. Die Forscher betrachten die Ergebnisse mit Sorge: Anti-atheistische Vorurteile seien ein Problem, das sich auf Beschäftigung, das soziale und familiäre Leben sowie auf Wahlen auswirke.

Der ganze Beitrag ist bei „hpd“ erschienen

Advertisements