Reli-frei in der Grundschule?

In diesen Tagen finden in Wuppertal und anderswo die Anmeldungen für die Grundschule statt. Interessierte Eltern können sich bei Infoveranstaltungen oder dem „Tag der Offenen Tür“ ein Bild von der zukünftigen Schule ihres Kindes machen und z.B. den Schulweg erkunden. Wichtige Schritte im Leben der Kinder!

Bei der Aufnahme an der Grundschule wird meist nach der Konfessionszugehörigkeit gefragt – für die Zuordnung zum Religionsunterricht. Aber bei dieser Gelegenheit dürfen Eltern ihr Kind auch einfach davon abmelden. Schwierig wird es bei einer Bekenntnis-Grundschule, wenn die nächste Gemeinschaftsgrundschule ganz in der Nähe liegt.

Ebenfalls könnte gleich bei der Einschulung die Abmeldung vom sog. „Schulgottesdienst“ erfolgen. Der hätte an sich im Stundenplan auch nichts verloren. Häufig wird der Eindruck erweckt, dass die Teilnahme an einem „Einschulungsgottesdienst“ verbindlich sein könnte. Ist aber freiwillig!

Eltern fragen nach einer „Bekenntnis-unabhängigen Feier zur Einschulung“. Die gibt es bislang nicht. Wenn aber genügend Interesse besteht, sollte das möglich sein!

Wer das will, kann den Runden Tisch „Ethikunterricht an Grundschulen“ in Wuppertal unterstützen. Dort gibt es Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Betroffenen und zu gemeinsamen Schritten.

Mehr Infos unter
www.Pro-Ethik-NRW.de
www.HuS-NRW.de

mehr Info bei Humanistischer Verband in Wuppertal und im Bergischen Land
HVD-Wuppertal@gmx.de

Advertisements