Der Bus kommt!


Säkularen Buskampagne macht Station in Bochum

100 Jahre nach der Verabschiedung der Weimarer Verfassung und 70 Jahre nach dem Inkrafttreten des Grundgesetzes muss Schluss damit sein, dass Bischofsgehälter aus dem allgemeinen Steuertopf bezahlt werden, dass die Kirchen das Arbeitsrecht unterlaufen können, dass katholische Missbrauchstäter der Strafverfolgung entgehen, dass schwerstkranken Menschen das Recht verwehrt wird, selbst bestimmt zu sterben, oder dass Frauen Zwangsberatungen über sich ergehen lassen müssen, wenn sie sich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden.

Tagesprogramm: Bushaltepunkte und Stadtrundfahrt

11.00 Uhr Treffen am Bahnhof Langendreer
11.30 Uhr Abfahrt zum Kemnader Stausee
12.00 Uhr Info-Stand am Stausee (Parkplatz – gegenüber Restaurant „See Nami“, Hevener Straße)
14.00 Uhr Abfahrt zum Bergbau Museum
14.30 Uhr Info-Stand am Bergbau Museum
15.30 Uhr Rundfahrt durch Bochum
17.00 Uhr Bergbau Museum
17.30 Uhr Abfahrt zum Bahnhof Langendreer
19:00 Uhr Vortrag mit Schmidt-Salomon, Kulturbahnhof Langendreer

Michael Schmidt-Salomon erklärt in seinem Vortrag, warum es höchste Zeit ist, die „Kirchenrepublik Deutschland“ hinter uns zu lassen und die verfassungswidrige Diskriminierung religionsfreier Menschen zu beenden. Schmidt-Salomon, Dr. phil, ist Philosoph und Schriftsteller sowie Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung.

weitere Stationen am Mo., 13. Mai in Düsseldorf und am Di., 14. Mai in Köln

hier ist der ganze Tour-Plan zu sehen

Werbeanzeigen